Untertor

Standort: Marktgasse 43, Untertor

Baujahr: 1826

Der Brunnen am Untertor stand einst auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisels ziemlich genau vor dem Haus Zürichstrasse 1 mit dem heutigen Reisebüro (siehe Croquis von 1888). Beim heutigen Trog aus dem Jahr 1826 handelt es sich auch nicht um den Originaltrog, der einst dort stand. Der Orignaltrog vom Untertor ziert und bereichert heute den Kinderspielplatz beim Stadtweiher.

Am heutigen Trog mussten bei seiner Platzierung Anfang der 1980er Jahre zahlreiche Modifikationen durch den Bülacher Bildhauer Ueli Gantner (*1950) vorgenommen werden. Der aktuelle Stock wurde damals neu erstellt und an der Seite des Brunnens platziert. Ursprünglich stand der Stock an einer der kurzen Seiten des Troges, nämlich dort, wo sich die geheimnisvollen, mit Blei gefüllten Löcher befinden. Dort waren die originalen Eisen eingelassen. Blei wurde deshalb verwendet, weil es sich durch die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter, Tag und Nacht nicht stark ausdehnt resp. zusammenzieht und damit keine Beschädigung des Steins zu befürchten ist. Die heutigen Eisen wurden ebenfalls bei der Neuplatzierung angebracht. Sie werden übrigens zum Abstellen eines Eimers während dessen Befüllung mit Wasser benötigt. Der relativ tiefe Trog wurde mit Beton angefüllt um das Risiko des Ertrinkens von Kindern im Brunnen zu verringern. Heute ist der Trog nur noch ca. 40 cm tief. Die Rampe aus Muschelkalk musste ebenfalls bei der Neuplatzierung des Brunnens errichtet werden um die Neigung des Platzes optisch auszugleichen.

Loading

©Rolf Meili | Untere Weid 8 | CH-8180 Bülach

E-Mail: rolf@smeilis.ch

Online seit: 8. Dezember 2015

Letzte Änderung: 2. Juli 2017