Panorama Tour

Die Panorama Tour führt von Bahnhof Bülach über den Unterweg ins Soli Quartier, weiter über das Mon Travail bis zum Alpenhof. Der Aufstieg zum Alpenhof bringt die einen mehr, die anderen weniger ins Atmen und Schwitzen. Bis hierher begegnen Sie bereits zehn Bülacher Brunnen.

 

Vom Alpenhof geht es gemächlich, auf fast derselben Höhe zum Weiler Nussbaumen. Dort sind zwei weitere schöne, grosse Brunnen zu bestaunen.

 

Weiter führt der Weg über den Berghof nach Eschenmosen, auf dem Römerweg an der Sternwarte vorbei bis zum höchstgelegenen Brunnen auf Bülacher Stadtgebiet, dem Verrucano Findling beim Rastplatz Eschenmosen.

 

Danach erwartet Sie eine rasante Abfahrt nach Eschenmosen hinein, wo alle verbleibenden Brunnen des Weilers auf Sie warten.

 

Weiter  folgen Sie dem Eschenmoser Schulweg hinunter zum Chriesirank, dann über das grosse Feld hinüber zum Brunnen beim Chlingenhof. Unterhalb des Chlingenhofes, die erste Abzweigung links zur Höll und hinüber zum Grillplatz Brueder.

 

Weiter die Heinrichstrasse hinunter bis zur Schleufenbergstrasse, in die Sie scharf links einbiegen und ihr bis zum Brunnen bei der Einmündung der Bruederstrasse folgen.

 

Spätestens dann hat Sie Bülach wieder. Sie folgen ein Stück zurück der Schleufenbergstrasse und nehmen den Weg unterhalb des Schulhaus Mettmenriet bis zur Mettmenrietstrasse. Dort links und an der Zürichstrasse wieder rechts, bis Sie vor dem Brunnen der Spanweid stehen.

 

Danach wieder rechts in die Schwerzgruebstrasse bis zum Friedhof mit seinen drei schönen Brunnen. Ein kurzer Abstecher hinter das Schulhaus der Berufsschule und wieder zurück und weiter zur Kantonsschule, wo der einzige Springbrunnen wartet.

 

Die Schulhausanlage verlassend Richtung rechts in die Kantonsschulstrasse und wieder rechts in den Sechtbachweg zum Stadtweiher mit einem der grossen, alten Tröge.

 

Jetzt wieder auf dem Sechtbachweg zurück, die Kantonsschulstrasse querend bis zum Findling am Bergkapell, dann rechts ab Richtung Post und bei dieser links in die Alte Winterthurerstrasse bis zur Seematt.

 

Bei der Seematt über die Schaffhauserstrasse in die Kreuzstrasse einfahren und danach der Kasernenstrasse bis zum Kreisel mit dem riesigen Findling folgen. Beim Kreisel rechts und sofort wieder links zum Schulhaus A. Weiter der Hochfelderstrasse folgen, bis vor die Bahnunterführung und dann rechts in die Lindenhofstrasse einbiegen.

 

Gleich dort an der Kreuzung steht der letzte der 36 Brunnen, denen Sie auf dieser langen Tour begegnen.

 

Die Tour ist knapp 16 km lang und dauert mit dem Fahrrad rund 2 Stunden inkl. einem kurzen Halt bei jedem der Brunnen. Zu Fuss braucht man doppelt so lang, nämlich gut 4 Stunden.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spass.

Loading

©Rolf Meili | Untere Weid 8 | CH-8180 Bülach

E-Mail: rolf@smeilis.ch

Online seit: 8. Dezember 2015

Letzte Änderung: 2. Juli 2017