Schäfli Guter Hirte

Standort: Gerbegasse 5

Baujahr: 1955

Der Brunnen auf der "Rückseite" der reformierten Kirche ist in klaren geometrischen Formen gehalten. Zusammen mit der Treppe und der Kirche ergibt sich ein architektonischer Gesamtrahmen, gekrönt von der 2,4 Meter hohen Skulptur 'Der gute Hirte' von Ernst Heller (*1894 †1972) aus Muschelkalk.

 

Das gesamte Werk besteht aus Muschelkalk, die Einlaufröhre aus Chromstahl. Dieser Brunnen wird vom Trinkwassernetz gespeist.

Der Eglisauer Bildhauer, Ernst Heller, musste damals offenbar hitzig um den heutigen Standort des Brunnens und der Plastik beim Treppenaufgang an der Westseite der reformierten Kirche kämpfen. Die Gemeinde hätte den Standort lieber beim Eingang an der Südseite gesehen. Schliesslich obsiegten aber die künstlerischen Argumente.

 

Aus den Aufzeichnungen seiner Witwe, Maja Heller (*1912 †2000), geht die harte Arbeit des Künstlers an seinem Werk hervor.

 

"Ernst Heller modellierte die überlebensgrosse Gestalt mit den zwei Schafen im Atelier; er rang auf der Leiter bis zur Erschöpfung mit der Form, die steinmässig vereinfacht und doch expressiv und vibrierend sein musste. Bei Pedretti in Zürich wurde die Plastik in Muschelkalk vorgespitzt, und Heller überarbeitete sie selber. [...] Sie hatte, wie jede echte Geburt, ein Stück Lebenskraft von ihrem Schöpfer gefordert."

Heller, M. (1974). Ernst Heller 1894 – 1972. Sein Leben und Werk aufgezeichnet von Maja Heller. Eglisau: Selbstverlag

 

2010 wurde die Skulptur durch Ueli Gantner saniert und gereinigt. Sie ist Teil des 2009 eingeweihten Skulpturenweg Bülach.

Loading

©Rolf Meili | Untere Weid 8 | CH-8180 Bülach

E-Mail: rolf@smeilis.ch

Online seit: 8. Dezember 2015

Letzte Änderung: 2. Juli 2017