Goldiger Winkel

Standort: Obergasse 13

Baujahr: unbekannt

Bei den beiden Trögen mit den Jahreszahlen 1851 und 1872 handelt es sich nach den vorliegenden Quellen offenbar nicht um die originalen Brunnen. Sie wurden nach dem Bau des Gasthauses Zum Goldigen Winkel an dieser Stelle platziert. Vor dem Neubau der heutigen Liegenschaft befand sich hier das alte Gefängnis der Stadt Bülach.

 

Beide Tröge und der Stock dieses Brunnen bestehen aus Muschelkalk, die Einlaufröhre ist aus Messing. Der Brunnen wird durch eine Quelle mit Wasser gespeist.

Loading

©Rolf Meili | Untere Weid 8 | CH-8180 Bülach

E-Mail: rolf@smeilis.ch

Online seit: 8. Dezember 2015

Letzte Änderung: 2. Juli 2017